Paläste

Im 15. Jh. wird die Verwaltung und Bistum von Osor nach Cres verlegt.

In Cres siedelten sich viele Adelsfamilien an und bauten ihre Paläste innerhalb der Stadtmauer und außerhalb waren sie Eigentümer von Großgrundbesitzen. Ihre Paläste waren wahre Juwelen der venezianischen Gotik und Frührenaissance, im Erdgeschoß mit Handel- und Gewerberäumen, wie auch großräumige Weinkeller und Lager für die Ernte.

Die bekanntesten Paläste sind Petris, Rodinis, Moise und Colombis.