Die Tafel von Valun

Die Tafel von Valun ist eine der ältesten kroatischen glagolitischen Denkmäler.

Sie ist in zwei Sprachen und zwei Schriften geschrieben. Die erste Zeile ist in Kroatisch und mit älteren slavischen runden glagolitischen Schrift geschrieben, die nächsten zwei Zeilen Latein und mit mittelalterlichen Lateinschrift (Karolina). An der Tafel sind drei Namen festgehalten, drei Generationen, welche an dieser Stelle beerdigt wurden; Großmutter Teha, Sohn Bratohna und Enkel Juna.

In Latein lautet dieses: TECHA ET FILIUS EIUS BRATOHNA ET IUNNA NEPUS EIUS.

Die Tafel wird aufbewahrt und ist ausgestellt in der Kirche des Hl. Markus in Valun.